Digitalisierung

 Schutz vor Corona: Reihentestungen in Senioren- und Pflegeheimen im Landkreis Osnabrück SPD/UWG-Gruppe und FDP/CDW-Gruppe beantragen Massentests

Aufgrund der verstärkten Ausbreitung des Corona-Virus in Senioren- und Pflegeheimen auch und gerade im Landkreis Osnabrück beantragt jetzt die SPD/UWG-Gruppe gemeinsam mit der FDP/CDW-Gruppe einen Antrag auf Reihentestungen in allen Einrichtungen der Altenpflege. Demnach soll der Landkreis ein Stufenplan entwickeln, der im ersten Schritt, Mund- und Rachenabstriche im Rahmen einer Reihentestung an allen Bewohnerinnen und Bewohnern und dazu an dem gesamten Personal der Senioren- und Pflegeeinrichtungen auf SARS-CoV-2 vorsieht. In einem zweiten Schritt wird der genannte Personenkreis in regelmäßigen Abständen fortlaufend untersucht und getestet.
Für Thomas Rehme, Vorsitzender der SPD/UWG-Gruppe, und Matthias Seestern-Pauly, Vorsitzender der FDP/CDW-Gruppe sei ein derartig „strategisches Testen“ dringend nötig, um Aufschluss darüber zu geben, ob und wie viele Personen infiziert sind, auch wenn diese noch keine Symptome zeigten, um in erster Linie ältere Menschen und andere Risikogruppen vor dem Virus zu schützen.

Anfang ]       [ Zurück ]       [ Aktuell ]